Akupunktur kann begleitend eingesetzt werden bei:

  • Augenerkrankungen
  • Schmerzzuständen
  • Atemwegserkrankungen
  • Magen-, Darmerkrankungen
  • Gynäkologischen Erkrankungen
  • Hauterkrankungen
  • Neurologischen Erkrankungen
  • Vegetative Störungen und sonstiges, wie
    • Schlafstörungen
    • Erschöpfungszustände...
    • Stresszustände
  • Raucherentwöhnung
  • Gewichtsreduktion

Kontakt zu Heilpraktikerin Petra Bhatti

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer

Betreff

Ihre Nachricht

 Nachricht in Kopie erhalten

Die Behandlung

Zur Akupunkturbehandlung werden sehr dünne Nadeln in ausgewählte Punkte so gut wie schmerzfrei eingestochen, um das zuvor festgestellte Ungleichgewicht zu korrigieren. Je nach Erfordernissen werden bis zu 15 Nadeln verwendet. In der Regel verbleiben diese 20 - 30 Minuten, manchmal auch länger. Bei Kindern genügen 1 - 20 Minuten.
Akupunktur hamburg
Eine Behandlungsserie umfasst durchschnittlich 10 - 15 Behandlung. Die meisten Patienten hatten sich zuvor schon verschiedenen Therapien ohne Erfolg unterzogen.
Viele Patienten können nach der TCM Behandlung auf die Einnahme von Medikamenten mit gefährlichen Nebenwirkungen verzichten
Ein weiteres Behandlungsverfahren, das zusammen mit der Akupunktur oder auch getrennt für sich durchgeführt werden kann, ist die Moxibustion. Hierbei werden die getrockneten oder gepressten Blätter des Beifußes als Kegel auf den Nadeln oder auf einer Unterlage (Knoblauch- oder Ingwerscheibe) über Akupunkturpunkten verglüht. Diese besonders heilsame Wärme stärkt den gesamten Organismus.

Was ist Akupunktur?

Akupunktur Hamburg
Akupunktur als Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) ist eine seit mehr als 2000 Jahren bewährte medizinische Heilweise, die durch das Nadeln spezifischer Punkte die körpereigenen Heilungskräfte aktiviert und die Gesundheit erhält oder wiederherstellt. Durch die Nadelung oder Erwärmung (Moxibustion) dieser Punkte wird der Organismus gezielt dazu angeregt sich selbst wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Traditionell versteht man unter Akupunktur die Regelung des Flusses der Lebensenergie, die in China " Qi " (sprich: Tschi) genannt wird.

Dieses Fließsystem ist ein energetisches Netzwerk von Kanälen, das nicht nur die Akupunkturpunkte, sondern - über innere Verläufe - auch die inneren Organe miteinander verbindet und beeinflusst.

 

Schröpfen Hamburg
Beim Schröpfen wird über spezifische Reizung des Akupunkturpunktes Einfluss auf innere Organe und Funktionskreise genommen. Es entlastet lokale Fülle-Syndrome und entfernt pathogene Faktoren, vor allem Wind (Erkältungskrankheiten) aus dem Körper.

Gesundheit und Krankheit

Warum wird der Mensch krank? In der Chinesischen Medizin ist Gesundheit gleichbedeutend mit dem freien Fluss von Qi. Im chinesischen Verständnis ist die Gesundheit untrennbar mit der Vorstellung von Fließen, Ausgewogenheit und Austausch verbunden. Im Zentrum steht die Erkenntnis, dass alle körperlichen und psychischen Vorgänge im Menschen einander wechselseitig beeinflussen.

Referenzen aus dem Bereich der Akupunktur

Referenz – BB

BB für Petra Bhatti

18.Mai 2013
Hallo Petra,
zuerst möchte ich Dir sagen, dass ich sehr glücklich bin, Dich kennen gelernt zu haben.

Du hast mir sehr geholfen die Folgen meiner Diabetes die sich bei mir schon bemerkbar machten zu lindern und zu beseitigen. (mehr …)

Referenz – Mareike Laege

Andreas Garrels für Petra Bhatti

Referenz für Heilpraktikerin Petra Bhatti
Ich bin mit physischen Beschwerden, die die Schulmedizin nicht in den Griff bekommen hat vor Weihnachten zu Petra in Behandlung gegangen mit dem Wunsch die Ursache meiner Erkrankung herauszukriegen um dann Heilungsmethoden dafür zu finden. (mehr …)